Nach zweijähriger Corona-Zwangspause durften wir endlich wieder unser traditionelles Pfingstfest feiern. Der Wettergott meinte es an zweieinhalb von drei Tagen wirklich gut mit uns – und viele Besucher liessen sich auch vom kräftigen Regenguss am Sonntag Nachmittag die Laune nicht verderben. Belohnt wurden sie für ihr Ausharren durch wirklich klasse Livemusik von Drama Galama – der Ausklang im Saloon dauerte anschliessend bis lange nach Mitternacht.

Drei Tage Pfingstfest mit Essen&Trinken, Kinderschminken, Ponyreiten, dem historisches Lager mit prachtvollen Kostümen aus verschiedenen Epochen und Live Musik sind vorüber. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Besuchern für ihr Kommen, bei der Metzgerei Motz für das hervorragende Speisenangebot, bei Getränke Günther für die immer kalten Getränke, bei den zahlreichen Kuchenbäckern und natürlich bei allen, die durch ihr Engagement das Fest erst wieder möglich gemacht haben.

In diesem Sinne – auf ein Wiedersehen in 2023 in Tamm, wenn es heisst: Der Indianer reitet wieder.

Menü